Voraussetzungen für ein Auslandssemester

Alle Studenten des Bachelor-Studienganges, die ein Semester im Ausland studieren wollen, können dies im 3., 4. oder 5. Semester tun, wenn die Prüfungsanforderungen laut der Bachelor-Studienordnung erfüllt sind (siehe Vorrücksperren).


Achtung: Ein Non-EU-Auslandssemester ist seit SS 13 nur noch im 4. oder 5. Semester möglich, nicht mehr im 3. Semester:


SPO § 8:
(1) Zum Eintritt in das dritte Studiensemester ist nur berechtigt, wer die Prüfung im Modul "Einführung im Tourismus" ("Tourism Basics", Grundlagen und Orientierungsprüfung) bestanden hat.


(2) Zum Eintritt in das vierte Studiensemester ist nur berechtigt, wer mindestens 70 ECTS-Kreditpunkte aus den Lehrveranstaltungen der ersten drei Studiensemester erworben hat.


Sollten Sie Ihren Auslandsaufenthalt bereits vor Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse angetreten haben und die entsprechenden Prüfungen nicht bestanden haben, werden keine Leistungen aus dem Ausland angerechnet!


Sie müssen ausreichende Sprachkenntnisse der jeweiligen Landessprache haben, um zurechtzukommen und um Vorlesungen besuchen zu können. Bei einem Aufenthalt in Frankreich oder Spanien wird dringend empfohlen, in den Semesterferien vor dem Auslandssemester einen Sprachkurs zu besuchen.


Ein Auslandssemester ist während des 6. und 7. Semesters nicht möglich, allerdings ist während dieser Zeit ein freiwilliges Auslandssemester möglich, aber ohne jegliche Anrechnung von ausländischen Studienleistungen. Eine finanzielle Förderung ist während des freiwilligen Auslandssemesters möglich. Voraussetzungen für die Teilnahme an einem freiwilligen Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten ist die Teilnahme an der Outgoing-Informationsveranstaltung.